Reisen

Camper
Ich bin bekennende Camperin, und zum Glück teilt mein Mann diese Leidenschaft.

Camper zu sein, geht über den Besitz eines Zeltes oder eines Campingbusses weit hinaus. Es ist eine Einstellung zum Reisen und zum Erfahren fremder Länder. Wir lieben es, im Urlaub Neues kennenzulernen und flexibel zu sein - und fahren doch immer wieder an dieselben Orte. Aber das macht nichts, denn auf dem Weg dahin lernen wir dennoch beständig neue Ecken kennen.

Dass mein erster Roman ausgerechnet in der Provence spielt, ist eigentlich dem Zufall geschuldet. Ich hatte eine Geschichte für ein Geocaching-Rätsel im Kopf: Molly Preston in ihrem aktuellen Fall, uncercover als Praktikantin beim Restaurieren einer alten Kapelle, und auf einmal stößt sie auf ein Geheimnis, das gelöst werden will.

Kapelle
Damals verbrachten wir unseren Urlaub in der Provence. Ich ging schwanger mit dieser Idee und hatte noch gar kein Buch im Kopf, sondern nur den Anfang einer kleinen Geschichte, da stießen wir während eines Ausflugs auf einen Geocache an einer Kapelle am Wegesrand. Und diese kleine Kapelle entsprach zu hundert Prozent meiner Vorstellung, das war wirklich unglaublich. Den Geocache haben wir nie gefunden, aber das war nicht schlimm, denn die Kapelle zündete ein wahres Feuerwerk in meinem Kopf, und so entstand mein erstes Buch, der Lavendel-Coup.

Ursprünglich habe ich das Buch im Selfpublishing als "Bankraub auf Französisch" veröffentlicht, mit großem Staunen und großer Ehrfurcht vor dieser neuen Welt des Buchgeschäfts. Schon nach wenigen Wochen wurde es von einem Verlag entdeckt und unter dem Titel "Der Lavendel-Coup" bei Droemer-Knaur neu herausgebracht.

Es folgten weitere Molly Preston Krimis an meinen liebsten Urlaubsorten: Yorkshire, Wien und zuletzt Mallorca. Irgendwann wollte der Verlag mehr und schlug mir eine neue Serie vor, die in der Provence spielen sollte. So wurde Lilou geboren, die in der Neufassung von Der Lavendel-Coup (Titel: Lavendel-Tod) schon ihren ersten kleinen Auftritt bekam. Inzwischen füllen die Geschichten um die Kommissarsanwärterin schon zwei Bände, und ein weiterer ist in Arbeit.

Da die Provence nach wie vor eine unserer Herzensgegenden ist, freut mich das doppelt. Und die Region ist so spannend, dass mir die Ideen nicht so schnell ausgehen werden!

© 2021 by Karin Uhlig Impressum Kontakt Datenschutzerklärung